PP Inkjet-System

INKJET- Module

An optional Module for varnishing or personalise

Sehr kompakt gebaut, kann dieses Modul in nahezu jede Flexodruck-, Konvertierungs-
oder auch Weiterverarbeitungsmaschine integriert werden. Ferner ist dieses
Modul auch in andere Digitaldrucksysteme integrierbar.
Es fügt dadurch weitgehend analogen Systemen die Möglichkeit der digitalen
Veredelung oder Personalisierung hinzu. Verarbeitet werden können verschiedenste
Lacke oder Farben auf Basis von UV-Trocknung. Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt, da die Veredelung oder der Lack von einem Label zum anderen immer unerschiedlich aufgetragen werden kann. Das verleiht jedem Druckerzeugnis einen individuellen Charakter.
Standardmässig ist dieses Modul für den Druck von Lack zur Veredelung ausgestattet. Optional sind gesonderte Module auch für den Druck von Schwarz oder Weiß erhältlich. So besteht die Möglichkeit zu Personalisieren, oder weiss auf einer transparenten Bahn vorzudrucken.

Veredelung von vorgedruckten Bahnen oder auch Personalisierungen, direkt während der Konvertierung und Weiterverarbeitung.
Vordrucken von Weiß auf transparenten Medien, für digitale Druckmaschinen, die den Druck von Weiß nicht unterstützen.

Einsetzbar sind grundsätzlich alle Medien, die sich in der Maschine verarbeiten lassen, die dem Inkjet-Modul als Basis dient.
Die einzige Voraussetzung ist, dass das Medium mit UV-Tinten bedruckbar sein muß. Dadurch steht ein breit gefächertes Spektrum an Druckmedien zur Verfügung.

Drucken mit Lack (Standard)

Durch den Einsatz von transparenter Inkjet Farbe, lassen sich unterschiedliche Veredelunden auf der vorgedruckten Bahn erzielen. Sei es der einfache Glanzpunkt, um einen Bereich um Druckbild optimal zur Geltung zu bringen, oder auch die Abbildung von Strukturen durch einen entsprechend hohen Lackauftrag.
Optional besteht jedoch auch die die Möglichkeit dazu, diesen Lack als Träger für metallische Kaltfolie zu verwenden und so kostengünstig und effektiv zu veredeln, oder sogar im Vorfeld zu einem vierfarbigen Druck, Silberfolie aufzubringen, um so auf beeindruckende Weise Metallic-Effekte zu erzeugen.

Drucken mit Weiß (Option)

Das Drucken mit weisser UV-Farbe stellt eine ganz besondere Anwendung dar. So lassen sich tranzparente Medien mit Weiss hinterlegen, bevor die Bahn mit einem Drucksystem bedruckt wird, das für den Weissdruck nicht geeignet ist. Dadurch erziehlt man einen entscheidenenden Mehrwert und ist ausgesprochen flexibel, was die Gestaltung von Aufklebern und Labeln angeht.

Drucken mit Schwarz (Option)

Der Klassiker unter allen Anwendungen ist der Druck von Schwarz auf vorgedruckten Labeln oder auf einer schlicht weissen Bahn. So werden sie in die Lage versetzt, kostengünstig und auf einfache Art und Weise Label zu personalisieren. Dabei ist es völlig gleichgültig, ob es sich bei den individualisierten Daten um ein Bild, einen Barcode, oder eine einfache Textzeile handelt. Sie erschliessen so völlig neue Anwendungsbereiche und Märkte.