PrintsPaul und Paraa Solutions bieten Hilfe während der Corona-Krise

Die grafischen Fachhändler und Softwareentwickler PrintsPaul und Para Solutions aus Eschweiler bieten in der aktuellen Corona-Krise Hilfe in verschiedenen Bereichen des Lebens an.

Für Firmengründer Paul Arndt ist es selbstverständlich, Menschen in Not hilfreich zur Seite zu stehen: „Wir als kleines Unternehmen möchten in der Krise etwas Hilfreiches beitragen. Firmen, die Lieferprobleme oder Lücken in der Materialbeschaffung haben, bieten wir unsere Unterstützung an. Da unser kleines Unternehmen alles im eigenen Haus produziert und wir teilweise selber in der Firma auch wohnen, sind wir in der Lage, mit unserem kleinen Team Notaufträge von Etiketten und Aufklebern abzuarbeiten und dadurch in jeder Hinsicht Unterstützung zu leisten.“

Mit jedem Versand liefert PrintsPaul kostenfrei Warnhinweise bezüglich des Coronavirus für Privathaushalte und auch Unternehmen, sowie für öffentliche Plätze als Aufkleber mit, die von glatten Oberflächen sogar nach fünf Jahren rückstandsfrei ablösbar sind. „Maximale Aufmerksamkeit gewinnen und auf die Gefahr des Virus hinweisen. Das ist unsere Zielsetzung,“ so Paul Arndt weiter.

PrintsPaul hat sich als Anbieter für Speziallösungen im Digitaldruck einen Namen gemacht. 2006 gegründet, bietet man heute auf ca. 3500 m² neue Druck- und Weiterverarbeitungssysteme, sowie ein umfangreiches Digitaldruckportfolio. Ein Schwerpunkt ist die Entwicklung von Speziallösungen im digitalen Etiketten- und Verpackungsdruck.

Paul Arndt bietet Unternehmen und notleidenden Menschen Hilfe während der Coronakrise an